Blog für Kennzeichnungstechnik und Systeme

Kennzeichnung von Farbeimern und Farbdosen

Aufgabenstellung

  • Beschriftung von Farbeimern aus Kunststoff (PP) und Farbdosen aus Metall mit Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargennummern (mehrsprachig)

Besondere Anforderungen

  • Zuweisung der Druckaufträge und automatische Kennzeichnung mit den zugehörigen Chargennummern etc. erfolgt durch einfaches Scannen des Barcodes auf den Produktionsbegleitpapieren
  • REA Sondersoftware (Script) stellt Vorgabezähler zur Verfügung. Dieser protokolliert die Anzahl der beschrifteten Produkte. Durch die Auto-Stopp-Funktion wird nach Erreichen der festgelegten Stückzahl der Druckauftrag beendet und das Transportband angehalten
  • Signalleuchten zeigen dem Bedienerpersonal an wenn ein Druckauftrag vollständig abgearbeitet ist bis zu 3-zeiliger Druck bei 7 bis 30 m/min Produktgeschwindigkeit
  • Eimer werden seitlich, Dosen von unten bedruckt hohe Luftfeuchtigkeit durch Verarbeitung von Dispersionsfarben
  • Mehrschichtbetrieb (24 Stunden, 6 Tage pro Woche)

Vorteile der REA JET-Lösung

  • Druckdaten werden per Scanner über Barcode direkt vom Produktionsdatenblatt eingelesen und automatisch gedruckt
  • Keine manuelle Eingabe vom Bedienerpersonal mehr erforderlich All-in-One Lösung: Kennzeichnen der Produkte & Auftragsstopp nach erreichter Stückzahl des Produktionsauftrages
  • Hohe Flexibilität der Beschriftung (Drucktext, Sprache) durch berührungslose Kennzeichnung mit CIJ Drucker - Ersatz teurer und personalintensiver manueller Etikettierung variable Druckausrichtung (von unten oder seitlich)
contact
+49 (0) 6154 - 638 0

Wenn sie Fragen haben, rufen wir Sie gerne zurück

share