Unser Gewebe rettet Leben

In ihrem 14. Video zeigen die Kennzeichnungsprofis von REA Elektronik, wie Airbags entstehen und ihre Verlässlichkeit sichergestellt wird

Mühltal, 16. Mai 2022 – „Qualität ist unser A&O – unser Gewebe rettet Leben.“ Das sagt Birgit Zauner, Leiterin des Qualitätsmanagements bei UTT Technische Textilien GmbH & Co. in Krumbach, zu den „Kennzeichnungsprofis“ von REA Elektronik. Was für ein Gewebe das ist, wie es gemacht wird und vor allem, wie seine Qualität gesichert und dokumentiert wird, das haben sich Daniel Wege (Business Development Manager) und Frank Debusmann (Sales Director national Kennzeichnungssysteme) vor Ort selbst angesehen. Das daraus entstandene neue Video aus der Serie „Kennzeichnungsprofis vor Ort“ ist seit heute online.

Wege bringt es auf den Punkt: „Man hat ihn immer dabei und hofft, ihn niemals zu Gesicht zu bekommen – den Airbag.“ Und wenn er dann doch mal aufgeht, dann soll er verlässlich schützen. Ein einziger Airbag? „In modernen Wagen können bis zu zwölf oder noch mehr verbaut sein“, erklärt Zauner. Die Vielfalt reicht vom Front-, über den Seit- und Knie- bis zum Curtain-Airbag, der sich wie ein Vorhang über die Fahrzeugseite ausbreitet. UTT stellt auch Textilien für Fallschirme her, gilt aber vor allem als Pionier und Vorreiter in der Entwicklung von Airbag-Gewebe.

Verlässliche Kennzeichnung eines „nicht sehr einfachen Gewebes“

Spannend finden die Kennzeichnungsprofis, wie das Gewebe nach der Fertigung für die individuelle Funktion verschiedener Airbags veredelt und seine Qualität gesichert wird. Und vor allem sehen sie sich genauer an, wie über die serialisierte Kennzeichnung im Bedarfsfall innerhalb kürzester Zeit alles Notwendige über das Gewebe herausgefunden werden kann: Aus welchem Garn es wann entstand, mit welchen Prozessschritten, bis hin zu der Frage, wer die Maschine bedient hat. Wie UTT all diese Informationen verlässlich und dauerhaft gut lesbar auf das „nicht sehr einfache Gewebe“ (Debusmann) bringt und warum das Unternehmen sich für REA JET als Technologiepartner entschieden hat – all das ist in dem neuesten Streifen der Kennzeichnungsprofis zu erfahren.

Da die Kennzeichnungsprofis jetzt wieder auf Tour gehen können, kann auch die Reihe weiter fortgesetzt werden. Und wenn alles nach Plan läuft, wird am 15. Juni ein weiteres Video „Kennzeichnungsprofis vor Ort“ auf der REA Webseite online gehen. Fans der Reihe und alle, die beruflich mit industrieller Kennzeichnung zu tun haben, dürfen also gespannt sein, worum es dann geht.

Bisher erschienene Videos der Serie „REA Kennzeichnungsprofis vor Ort“:

Episode 13: Rückblick 2021

Episode 12: Suche nach Codes und Markierungen

Episode 11: Kennzeichnung in der Logistik

Episode 10: Neuigkeiten auf der Fachpack 2021

Episode 9: Track & Trace Anwendungen

Episode 8: Sackbeschriftung in der Schüttgutindustrie

Episode 7: Lebensmittelkennzeichnung 2

Episode 6: Lebensmittelkennzeichnung 1

Episode 5: Lasermarkierung von Kunststoff

Episode 4: Kennzeichnung FFP2-Masken

Episode 3: Industrie 4.0

Episode 2: UDI & MDR

Episode 1: Baustoffindustrie

 

contact
+41 (0) 62 721 85 85

Wenn Sie Fragen haben, rufen wir Sie gerne zurück

* Pflichtfeld