Rohre zu Unikaten machen

Mühltal, 12 April 2018 - Kunden aus Industrie und Handel fordern verstärkt die eindeutige Rückverfolgbarkeit und Identifikation von Produkten. Aus dieser Herausforderung ergibt sich für Hersteller gleichzeitig die Chance, auf ihren Produkten zu werben und durch die Markierung mit Codes - per Tinte oder Laser - ihre Produkte zu unverwechselbaren Unikaten zu machen und damit nachhaltigen Plagiatschutz zu betreiben. Ein weiterer Vorteil ist die Steigerung der Effizienz und die Senkung von Kosten, wenn durch maschinenlesbare Codes viele Prozesse automatisierbar werden. Jedes Teil wird zum rückverfolgbaren Unikat, Fabrikation, Lager und Logistik können optimiert werden. Lösungen für die rohrverarbeitende Industrie zur berührungsfreien Beschriftung von fast allen Materialien zeigt REA JET auf der Messe Tube in Düsseldorf.

Vor Ort auf dem Messestand präsentieren die Kennzeichnungsexperten von REA robuste Tinten-, Laser- und Signiersysteme zur Markierung von Rohren aus Metall, Kunststoff und Beton. Zuverlässig und bewährt, selbst unter schwierigen Umgebungsbedingungen. Alle Kennzeichnungstechnologien (Tinte und Laser) lassen sich bei REA JET mit einem einzigen Bedienkonzept steuern, der REA JET TITAN Plattform. Das spart Zeit, Geld und reduziert das Risiko von Falschanwendung erheblich.

 

NEU – neben den Tinten- und Lasersystemen kann jetzt auch die Kennzeichnung von großen Codes, Texten und Logos mit Signierblöcken aus der Produktfamilie Signier Technik über die REA JET TITAN Plattform gesteuert werden. Diese Technologie ist besonders dann gefragt, wenn Beschriftungen in großer Schreibhöhe aufgebracht werden müssen, die selbst aus weiter Entfernung noch perfekt lesbar sind oder bei Oberflächentemperaturen von jenseits 300 Grad Celsius.

 

Ebenfalls zeigt REA JET die neueste Generation der DOD 2.0 Großschrift Tintenstrahldrucker. Bewährte Technik, weiter verbessert. Dieses System ist ideal geeignet für die Beschriftung von alphanumerischen Zeichen, Logos und 2D Matrix Codes. Durch Verwendung pigmentierter Tinten entsteht eine sehr gut lesbare, haltbare Kennzeichnung auf allen glatten und saugfähigen Oberflächen, selbst wenn diese mit Öl beaufschlagt oder verzundert sind.

 

Für fälschungssichere und dauerhafte Kennzeichnung hat das Unternehmen modernste Lasersysteme mit CO2 und Faserlaser Technologie im Programm. Die unverlierbare Kennzeichnung mit Licht ist besonders dann gefragt, wenn die Markierung auch unter extremer Beanspruchung der Rohre über deren gesamten Lebenszyklus hinweg gut lesbar sein muss.

 

Ebenfalls gezeigt wird die neueste Generation des Continuous Inkjet Kleinschriftdruckers REA JET SC 2.0. Er markiert in hohem Tempo glattes, nichtsaugendes Material wie Metalle oder Kunststoffe. Vielzeilig und in einer vertikalen Auflösung von 48 Pixel. Die berührungsfreie Tintenbeschriftung überzeugt mit starker Haftung, hoher Druckqualität und sofortiger Trocknung. Mit modernsten Schnittstellen ausgestattet handelt es sich um das kompakteste und leichteste System seiner Klasse.

 

REA JET auf der Tube: Halle 06, Stand 6C19

contact
+49 (0) 6154 - 638 0

Wenn Sie Fragen haben, rufen wir Sie gerne zurück

* Pflichtfeld