Azubis präsentieren mit Stolz auf dem REA Sommerfest Ihre Projektarbeit

Die Azubis im Fachbereich Mechatronik durchlaufen bei REA Elektronik eine hochinteressante Ausbildung. Spannende interne Projekte ergänzen die vielseitigen Themenbereiche der Ausbildung. Auszubildende können sich mit Elan engagieren und eigenen Ideen in den Ausbildungsalltag einbringen. So wie beispielsweise Roman Köbel und Marcel Theil, beide im vierten Jahr ihrer Ausbildung zum Mechatroniker. Beide haben mit großer Begeisterung und Ehrgeiz ein anspruchsvolles Azubiprojekt umgesetzt und mit Stolz das Ergebnis auf dem REA Sommerfest am vergangenen Freitag der Belegschaft präsentiert.

Die Aufgabe lautete wie folgt: eine Tintenversorgung für Kennzeichnungssysteme galt es mit einer Verfahrachse, Lichtschranke, umgebautem Schreibkopf und entsprechender Steuerung so zu kombinieren, dass sich mit dem Gesamtsystem alkoholische Getränke füllgenau ausschenken lassen.

Roman und Marcel nahmen die Herausforderung an und bauten unter Aufsicht Ihres Ausbildungsleiters Patrick Steinbrück und mit der Unterstützung von Nils Schäfer (CNC Frässpezialist) ein ganz besonderes System, die sogenannte REAZZOTTI Maschine. Anstatt Beschriftungstinte wird ein hochprozentiger Gaumenschmaus eingefüllt und in Gläser ausgeschenkt. Neben der Füllhöhenauswahl von 2 cl oder 4 cl ist eine weitere Besonderheit, dass die REAZZOTTI Maschine erkennt, ob ein Glas unter dem umfunktionierten Schreibkopf steht oder nicht. Hier geht nichts daneben.

Von der Projektplanung, der Konstruktion, der Materialauswahl, der Anfertigung der Komponenten, teilweise mit der CNC- gesteuerten Fräsmaschine, der Montage, bis hin zur Installation und Dokumentation komplettierten die beiden Auszubildenden Schritt für Schritt ihr Azubi-Projekt, das beim diesjährigen Sommerfest zum Einsatz kam und für große Begeisterung sorgte. Mit blauen LEDs und digitalem Laufschriftdisplay ausgestattet, leuchtete die Maschine in den Firmenfarben und war ein echter Eyecatcher auf dem Fest. Vertraulichen Quellen zufolge war das System bis in die frühen Morgenstunden hinein im Einsatz…

Unser Mechatroniker-Nachwuchs sammelte nicht nur wertvolle Erfahrungen in der praktischen Projektarbeit, sondern lernte auch im Team zu arbeiten und mit der ganzen Bandbreite des Mechatroniker Fachwissens über den „Glasrand“ hinaus zu schauen. 

Wir sind auf die Fähigkeiten und Ergebnisse unserer Azubis besonders stolz! Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung steht der Festeinstellung von Roman und Marcel bei REA nichts im Wege.

Wenn Ihr auch kurz vor Eurem Schulabschluss steht, den Beruf des Mechatronikers spannend findet und in interessanten, vielseitigen Themenbereichen arbeiten wollt, dann bewerbt Euch als Mechatroniker (m/w) für das Ausbildungsjahr 2019. Wir freuen uns auf Euch.

Weitere Eindrücke vom REA Sommerfest

contact
+49 (0) 6154 - 638 0

Wenn Sie Fragen haben, rufen wir Sie gerne zurück

* Pflichtfeld